Vorbeugen von Krankheiten

Hier finden Sie einen kurzen Überblick zur Vermeidung von Erkrankungen.

Diese Seite kann einen Besuch beim Tierarzt nicht ersetzen. Wenn die Schildkröte krank ist, ist ein Besuch beim Tierarzt, schildkrötenerfahren, unumgänglich! Ebenso wichtig ist die regelmäßige und intensive Untersuchung der Wasserschildkröte auf mögliche Anzeichen einer Erkrankung. Nur so kann man rechtzeitig handeln. 

Was kann ich tun, damit meine Schildkröte nicht erkrankt?

Regelmäßige Untersuchung der Schildkröte auf Verletzungen und Auffälligkeiten am Panzer. Beobachtung des Verhaltens um Erkrankungen rechtzeitig zu erkennen und Beachtung der nachfolgenden Punkte:

Der Jahresrhythmus.
Die Berücksichtigung der jahreszeitlichen Schwankungen der Wassertemperaturen, Beleuchtungsdauer, Lichtintensivität, Winterruhe sowie die Futtermenge.

Wasserqualität (Filterung) und Wasserwechsel
Großen Einfluss auf die Gesundheit einer Wasserschildkröte hat auch die Wasserqualität. Ein regelmäßiger Wasserwechsel sorgt für den notwendigen Abbau der Giftstoffe im Wasser. Ebenso wichtig ist der Filter. Dieser sollte ausreichend groß gewählt werden und ebenfalls in regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Nicht ausreichend sauberes Wasser kann die Ursache einer Panzernekrose sein.

Das Futter.
Eine abwechslungsreiche Fütterung sowie die entsprechend ausreichende Menge an Futter. Eine Überfütterung führt meistens zu gesundheitlichen Schäden.

Wasser- und Lufttemperatur.
Ein entsprechend geringes Temperaturgefälle zwischen Luft- und Wassertemperatur.

Die meisten Erkrankungen der Wasserschildkröten entstehen durch Haltungsfehler! Ist ihre Schildkröte erkrankt, ist in jedem Fall ein schildkrötenerfahrener Tierarzt auf zu suchen. Überprüfen sie ihre Haltungsbedingungen um eine erneute Erkrankung ausschließen zu können und um die Genesung der Schildkröte zu unterstützen.
Untersuchen Sie ihre Schildkröte regelmäßig um Erkrankungen rechtzeitig feststellen zu können, bei klar erkennbaren Anzeichen einer Erkrankung ist es oftmals bereits "zu spät"!